Wir können bei Stornierungen aus Gründen, die außerhalb Ihres Einflussbereichs liegen, möglicherweise einen Stornierungsverzicht anbieten. Stornierungsverzichte verhindern, dass Stornierungen Ihrem Ansehen auf dem Online-Marktplatz schaden. Aus den folgenden Gründen kann ein Stornierungsverzicht gewährt werden, wenn unterstützende Belege vorgelegt werden: 

Naturkatastrophe – Ihre Unterkunft ist von einem Naturereignis betroffen, das es für Sie unsicher macht, einen Gast aufzunehmen. Beispiele sind Hurrikane, Überschwemmungen, Tornados, Waldbrände, Erdbeben, Schneestürme, Tsunamis, Vulkanausbrüche und Taifune. Wir verzichten automatisch auf Stornierungen im Zusammenhang mit bestimmten Naturkatastrophen. Wenn Sie den Verzicht nicht innerhalb von 7 Tagen nach der Stornierung sehen, rufen Sie bitte den Kundenservice an.

Sachschäden – Ihre Unterkunft hat schwere Schäden erlitten, die sie für Gäste unsicher oder unbewohnbar machen. Beispiele sind nicht funktionierende Leitungen, Gaslecks usw. Sie müssen die folgenden unterstützenden Belege vorlegen:
  • Eine Beschreibung des beschädigten oder defekten Bereichs der Unterkunft
  • Einen Versicherungsanspruch oder einen Kostenvoranschlag eines Reparaturunternehmens
  • Die Zeitdauer, während der die Unterkunft unbewohnbar sein wird
Verstöße gegen die Hausordnung – Ein Gast hat gegen die Hausordnung verstoßen oder sagt, dass er sie nicht einhalten kann, und beantragt keine Stornierung über sein Gastkonto. Ihre Hausordnung muss unter Regeln & Richtlinien für Ihr Inserat eingerichtet sein, um als Grund für einen Stornierungsverzicht infrage zu kommen. Kommunizieren Sie auf unserer Plattform mit den Gästen, um es Ihnen zu erleichtern, die notwendige Dokumentation zur Verfügung zu stellen. 

Zahlung überfällig – Ein Gast hat die zweite oder dritte Zahlung zum Abschluss der Buchung nicht zum Fälligkeitsdatum getätigt. Dies gilt nicht für zusätzliche Zahlungsaufforderungen, die nach dem Zeitpunkt der Buchung gesendet werden. Für die Zulässigkeit müssen Sie versuchen, den Gast zu kontaktieren und ihm eine Rückerstattung des ursprünglich gezahlten Betrags ausstellen. Buchungen, für die der Gast die erste Zahlung noch nicht geleistet hat, werden nicht in Ihre Erfolgsstatistik einbezogen und sind daher hier nicht anwendbar. 

Sie können eine Buchungsanfrage nicht annehmen – Manchmal können Sie eine Buchungsanfrage aus Gründen, die außerhalb Ihres Einflussbereichs liegen, nicht innerhalb der 24 Stunden annehmen. Ein „Stornierungsverzicht für die Ablehnung von Buchungsanfragen“ kann sicherstellen, dass diese abgelehnten Buchungen das Ranking Ihrer Unterkunft nicht beeinflussen.
Zulässige Gründe für einen Stornierungsverzicht sind unter anderem:
  • Interne Website-Fehler
  • Verstöße gegen die Hausordnung
  • Naturkatastrophen

Klicken Sie auf Kontaktieren Sie uns, um einen Stornierungsverzicht mit Ihrer Begleitdokumentation zu beantragen. Wir überprüfen Anträge von Fall zu Fall auf ihre Berechtigung.