Bei FeWo-direkt können Sie Kalender von anderen Webseiten importieren, die das iCal-Format unterstützen, z. B. Google. iCalendar ist ein Dateiformat, das es Nutzern ermöglicht, elektronische Kalender zu erstellen und zu teilen. Das
iCalendar-Format wird von vielen Firmen und Programmen unterstützt.
 
Dank der Import-Funktion haben Sie eine einzige Kalenderansicht für all Ihre Reservierungen, saisonalen Termine, Urlaube und Weiteres. So werden Doppeltbuchungen vermieden und Sie können Gelegenheiten erkennen, um Ihre Mietpreise zu erhöhen und Ihren Umsatz zu steigern.
 
Externen Kalender importieren
  1. Loggen Sie sich in Ihr Konto ein.
  2. Besitzen Sie mehrere Inserate, klicken Sie auf das Inserat, das Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf das Symbol Kalender im linken Navigationsmenü.
  4. Klicken Sie auf Buchungen.
  5. Klicken Sie auf das Symbol zum Kalender importieren/exportieren.
  6. Klicken Sie anschließend auf Kalender importieren.
  7. Benennen Sie den Kalender.
  8. Vergeben Sie eine Farbe für den Kalender.
  9. Geben Sie die URL des Kalenders ein.
  10. Legen Sie fest, ob der Kalender Verfügbarkeit sperren soll (Hinweis: Um Verfügbarkeit zu blockieren, muss ein Termin mindestens eine Nacht dauern).
  11. Klicken Sie auf Kalender importieren.

Im Moment können Sie nur fünf zusätzliche Kalender importieren. Es kann bis zu 20 Minuten dauern, bis der Kalender aktualisiert is.
 
Ein importierter Kalender kann keine Daten im öffentlichen Kalender blockieren (Inseratseite): Viele gängige Programme wie der Google Kalender, iCal oder Outlook lassen Nutzer verschiedene Ereignisse eintragen, sowohl private als auch andere, die nicht unbedingt die Buchungsverfügbarkeit für Gäste blockieren sollen. Die Daten werden so eingespeist, dass man nicht zwischen persönlichen Terminen und Reservierungen unterscheiden kann. Dazu erscheint folgender Hinweis: „Von dieser Seite importierte Kalender blockieren keine Verfügbarkeiten“. Sie werden den importierten Kalender immer noch im Vermieterbereich sehen können, müssen aber unter Umständen manuelle Reservierungen eintragen oder Daten in Ihrem FeWo-direkt-Kalender blockieren, um sicherzustellen, dass die Kalender übereinstimmen.

So exportieren Sie Ihren HomeAway-Kalender

Bitte beachten Sie: Sie können Ihren Kalender nicht exportieren, wenn Ihr Inserat online nicht aktiv ist.
  1. Loggen Sie sich in Ihr Konto ein.
  2. Besitzen Sie mehrere Inserate, klicken Sie auf das Inserat, das Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf das Symbol Kalender im linken Navigationsmenü.
  4. Klicken Sie auf Buchungen.
  5. Klicken Sie auf das Symbol Kalender importieren/exportieren.
  6. Klicken Sie anschließend auf Kalender Exportieren.
 
Externen Kalender entfernen
  1. Loggen Sie sich in Ihr Konto ein.
  2. Besitzen Sie mehrere Inserate, klicken Sie auf das Inserat, das Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf das Symbol Kalender im linken Navigationsmenü.
  4. Klicken Sie auf Buchungen.
  5. Klicken Sie auf das Symbol Kalender importieren/exportieren.
  6. Klicken Sie nun auf den Namen des Kalenders.
  7. Klicken Sie anschließend auf Entfernen.
  8. Im Pop-up-Fenster klicken Sie ebenfalls auf Entfernen.
Von diesem Bildschirm aus können Sie auch den Namen oder die Farbe des Kalenders ändern.
 
Nicht blockierende Termine
Neben Reservierungskalendern sollten Sie auch solche mit nicht blockierenden Terminen wie Feiertagen oder regionalen Veranstaltungen importieren, die beim Festlegen Ihrer Mietpreise helfen können. Solche Kalender sind nicht für Urlauber sichtbar. Sie sind auf Webseiten wie www.icalshare.com verfügbar oder über eine Stichwortsuche wie „iCal Ferien Deutschland“ oder „iCal Veranstaltungskalendar Hamburg.“
 
Folgen Sie untenstehenden Schritten, um einen iCalShare hinzuzufügen.
  1. Rufen Sie www.icalshare.com auf.
  2. Suchen Sie den Kalender heraus, den Sie hinzufügen möchten.
  3. Rechtsklick auf die blaue Schaltfläche Subscribe to Calendar.
  4. Klicken Sie Copy Link Address an.
  5. Klicken Sie in Ihrem FeWo-direkt-Kalender auf das Symbol zum Kalender importieren/exportieren.
  6. Klicken Sie auf Kalender importieren.
  7. Benennen Sie den Kalender.
  8. Vergeben Sie eine Farbe für den Kalender.
  9. Rechtsklick im URL-Feld, um Einfügen auszuwählen.
  10. Ändern Sie in der URL webcal:// zu http://.
  11. Wählen Sie Diesen Kalender Urlaubern nicht anzeigen.
  12. Klicken Sie anschließend auf Kalender importieren.
Probleme beim Finden der URL für den Kalender? In diesem Artikel finden Sie ggf. Hilfe.