Provisionsbasierte Inserate bieten Ihnen die Möglichkeit, nur für die eingegangenen Buchungen und nicht im Voraus für ein Jahres-Inserat zu bezahlen. Die Wahl des für Sie am besten geeigneten Inseratsmodells hängt stark von Ihren durchschnittlichen Mietpreisen und von der Anzahl der Buchungen ab, die Sie jedes Jahr annehmen. Provisionsbasierte Inserate sind bei einer kürzeren Saison und ausschließlich veranstaltungsbasierten Objektvermietungen eine ideale Alternative zu einem Jahres-Inserat.


Da Ihnen keine Vorabkosten entstehen, bieten Ihnen provisionsbasierte Inserate die Möglichkeit, das Risiko für Objekte zu reduzieren, die nicht so oft vermietet werden. Außerdem haben Sie Zugang zu denselben Buchungstools wie Jahres-Inserate, z. B. beim Verwalten von Buchungsanfragen und des Kalenders. Gleichzeitig bieten sie Ihnen die Flexibilität, nur Buchungen für Ihre Wunschtermine anzunehmen und nur bei eingehenden Buchungen zu bezahlen. Provisionsbasierte Inserate erfordern eine Provision ab 8% pro Buchung.

Um herauszufinden, ob das provisionsbasierte Modell für Sie geeignet ist, rufen Sie unsere Seite Unterkunft vermieten auf, um das Mietpotenzial Ihres Objekts zu ermitteln.

Wenn Sie als Agentur Ihre Inserate über Ihre eigene Software verwalten, ist das provisionsbasierte Modell für Sie optimal, wenn Sie ein Buchungsvolumen von nicht mehr als 10.000 € pro Inserat pro Jahr erwarten.  Zudem verwalten Sie Ihr provisionsbasiertes Inserat wie bei jeder anderen eCommerce-Transaktion auch weiterhin in Ihrer Software.