Wenn Sie aktuell Online-Zahlungen nutzen und aufgrund einer Stornierung eine Erstattung an einen Urlauber durchführen müssen, muss die Erstattung durchgeführt werden, bevor die Reservierung storniert wird. Erstattungen sollten im Einklang mit der entsprechenden Erstattungsrichtlinie erfolgen.


Wenn Sie Zahlung bei Anreise nutzen, können Erstattungen nur durchgeführt werden, bevor die Zahlung an Sie ausgezahlt wird. Sie können Zahlungen der Urlauber jederzeit erstatten, nachdem Sie sie von Ihrem Zahlungsanbieter empfangen haben. Das Geld geht normalerweise fünf bis sieben Werktage nach der Zahlung durch den Urlauber bei Ihrem Zahlungsanbieter ein. Wenn Sie eine Erstattung an einen Urlauber durchführen, nachdem der Betrag an Sie ausgezahlt wurde, müssen Sie die Angelegenheit direkt mit dem Urlauber regeln.
 

Durchführen einer Erstattung an einen Urlauber
  1. Loggen Sie sich in Ihr Konto ein.
  2. Klicken Sie auf Zahlungen.
  3. Wählen Sie die gewünschte Reservierung aus.
  4. Wählen Sie im Drop-down-Menü neben der zu erstattenden Zahlung die Option Aktionen aus.
  5. Klicken Sie auf Zahlungserstattung.
  6. Geben Sie den zu erstattenden Betrag ein.
  7. Geben Sie eine Beschreibung ein.
  8. Klicken Sie auf Zahlung erstatten.
  9. Bestätigen Sie und klicken Sie auf Erstatten.
  10. Der erstattete Gesamtbetrag (einschließlich zuvor erstatteter Beträge) wird über den Angebotsdetails und unter dem Zahlungsplan angezeigt.
Erstattungen über das Online-Zahlungssystem von HomeAway können fünf bis sieben Werktage in Anspruch nehmen, je nachdem, wo Ihre Bank ihren Sitz hat. Führen Sie Erstattungen immer über unsere Tools durch, wenn der Urlauber mit Kreditkarte über Online-Zahlungen bezahlt, um Betrug zu vermeiden. Führen Sie keine Erstattungen via Banküberweisung oder Scheck durch.

Sowohl Sie als auch der Urlauber erhalten eine E-Mail mit den Einzelheiten zur Erstattung, und die Seite „Zahlungsdetails“ wird aktualisiert, sodass der Zahlungsstatus die (teilweise) Erstattung anzeigt. 
 
Vermieter und Agenturen von Feriendomizilen zahlen zwar Bearbeitungsgebühren für das Einziehen von Geldern, bei der Erstattung einer Online-Zahlung fallen jedoch keine Gebühren an.