Wenn Sie oder Ihr Gast eine Buchung aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus (COVID-19) nicht einhalten können, haben Sie mehrere Möglichkeiten: 
  • Bieten Sie Ihren Gästen bei einer Buchung für ein Aufenthaltsdatum bis einschließlich 30. Juni eine Gutschrift für den vollen Wert der ursprünglichen Buchung und flexible Aufenthaltsdaten innerhalb des nächsten Jahres.
  • Verschieben Sie die Buchung auf ein zukünftiges Datum. 
  • Stornieren Sie die Buchung. 
Bevor Sie Ihrem Gast eine Gutschrift für einen zukünftigen Aufenthalt ausstellen können, muss Ihr Gast sich schriftlich über unser sicheres Nachrichtensystem damit einverstanden erklären, eine Gutschrift für seine Buchung zu erhalten. 
 
So stellen Sie eine Gutschrift für einen zukünftigen Aufenthalt aus: 
  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wenn Sie mehr als ein Inserat haben, klicken Sie auf das gewünschte Objekt.
  3. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Buchungsassistent.
  4. Wählen Sie Reservierungsliste.
  5. Wählen Sie die betreffende Reservierung aus.
  6. Sobald der Gast sich damit einverstanden erklärt, eine Gutschrift für seine Buchung zu erhalten, müssen Sie die Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Gast schriftlich festhalten, um die vereinbarten Bedingungen zu dokumentieren. Dies muss über unser sicheres Nachrichtensystem erfolgen. Wir empfehlen, Details wie den Wert der Gutschrift, die Aufenthaltsdauer und den Zeitpunkt, bis zu dem die Gutschrift eingelöst werden soll, aufzunehmen.
  7. Klicken Sie auf Buchung stornieren.  
  8. Wählen Sie Gutschrift für Buchung als Grund für die Stornierung (nur für Buchungen mit Aufenthaltsdaten bis einschließlich 30. Juni verfügbar).
  9. Wählen Sie Ich möchte 0% erstatten als Rückerstattungsoption. 
  10. Klicken Sie auf Weiter.
  11. Klicken Sie auf Erstattung wegen Storno, um den Vorgang zu bestätigen. 
Um alle Gutschriften anzuzeigen, die Sie an Gäste ausgegeben haben, öffnen Sie Ihren Posteingang, klicken Sie im Dropdown-Menü auf Alle Nachrichten und wählen Sie COVID-19-Gutschrift.

Einlösen der Gutschrift 
Um eine Gutschrift einzulösen, sollte der Gast im entsprechenden Inserat eine Anfrage mit den Daten einreichen, die er buchen möchte. Der Gast wird Sie idealerweise über die ursprüngliche Reservierungsnachricht kontaktieren und angeben, dass er die Gutschrift einlösen möchte. Das Einlösungsverfahren der Gutschrift funktioniert wie folgt: 
  1. Weisen Sie Ihren Gast an, das Inserat aufzurufen und auf Vermieter eine Frage stellen oder Agentur eine Frage stellen zu klicken.
  2. Nachdem Ihr Gast die gewünschten Aufenthaltsdaten eingegeben hat, sollte er in seiner Nachricht auf Ihre Gutschriftvereinbarung und den Wert der Gutschrift verweisen.
  3. Um die Gutschrift einzulösen, navigieren Sie zu Ihrem Posteingang und wählen Sie die entsprechende Anfrage aus.
  4. Klicken Sie auf Angebot oder Reisezeitraum bearbeiten, um die Anfrage zu bearbeiten.
  5. Bearbeiten Sie den Mietbetrag. Ziehen Sie den Gutschriftwert vom Mietbetrag in der Anfrage ab, um den Rest zu ermitteln. Hinweis: Der Mietbetrag muss größer als 0 sein. Wenn der Buchungs- und Gutschriftwert gleich sind, geben Sie in der jeweiligen Währung einen Wert ein, der so nahe wie möglich an 0 liegt. Bitten Sie Ihren Gast, sich für die Erstattung der in diesem Szenario berechneten Servicegebühr für Urlauber von FeWo-direkt an den Kundenservice zu wenden. Dies ist eine Einweggutschrift, daher werden nicht verwendete Teilbeträge der Gutschrift nicht zurückerstattet.
  6. Fügen Sie nach Bedarf einen Objektschutz hinzu.
  7. Klicken Sie auf Speichern
  8. Passen Sie Ihre Nachricht nach Bedarf an und klicken Sie auf Antworten & Buchungsfreigabe

So stornieren Sie eine Buchung (wenn Ihr Gast einer Gutschrift nicht zustimmt):
  1. Wählen Sie die betreffende Reservierung in der Reservierungsliste in Ihrem Konto aus. 
  2. Klicken Sie auf Buchung stornieren.
  3. Wählen Sie Coronavirus (COVID-19) als Grund für die Stornierung aus. 
  4. Wählen Sie den Rückerstattungsbetrag aus. 
  5. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Erstattung wegen Storno, um den Vorgang zu bestätigen. 

Wert der Gutschrift
Der volle Wert der Gutschrift ist der Betrag, den der Gast gezahlt hat, abzüglich eines etwaigen Objektschutzes (wie der erstattbaren Kaution oder der Objekt-Haftpflichtversicherung), der Servicegebühr für Urlauber und etwaiger von uns erhobener Übernachtungssteuern. 

Gebühren und Anzahlungen
Wenn Sie eine Gutschrift für einen zukünftigen Aufenthalt ausstellen, wird die Servicegebühr für Urlauber nicht zurückerstattet und stattdessen automatisch auf die zukünftige Buchung angewendet. Wenn der neue Buchungsbetrag und die Gutschrift den gleichen Wert haben, muss sich Ihr Urlauber an den Kundenservice wenden, um eine Erstattung der für die neue Buchung berechneten Servicegebühr für Urlauber zu erhalten. Wenn eine erstattbare Kaution oder eine Objekt-Haftpflichtversicherung gezahlt wurde, wird diese zurückerstattet, wenn eine Gutschrift ausgestellt oder eine Buchung storniert wird. Wenn der Gast die Gutschrift einlöst, kann der neuen Buchung eine Objekt-Haftpflichtversicherung oder eine Kaution hinzugefügt werden.

Übernachtungssteuern
Von uns erhobene Übernachtungssteuern werden dem Gast bei Ausstellung einer Gutschrift vollständig erstattet. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die von Ihnen erhobenen Übernachtungssteuern gegebenenfalls anzupassen.

Ablaufdatum der Gutschrift
Letztendlich ist dies eine Vereinbarung zwischen dem Vermieter/der Agentur und dem Urlauber. Wir empfehlen jedoch, dass Gutschriften mindestens 365 Tage ab dem ursprünglichen Abreisedatum gültig sind. 

Vermieter- oder Agenturwechsel
Wenn Ihr Objekt den Vermieter oder die Agentur wechselt, erwarten wir, dass der neue Vermieter bzw. die neue Agentur alle an Gäste ausgestellten Gutschriften berücksichtigt. Sie sollten alle Unterlagen an den neuen Vermieter oder die neue Agentur übermitteln und den Gast über diese Änderung informieren. Wenn der neue Vermieter bzw. die neue Agentur die Gutschrift nicht einlösen kann, wird von Ihnen erwartet, dass Sie dem Gast den Wert der Gutschrift zurückerstatten. Anschließend kann der Gast Kontakt mit uns aufnehmen, um eine Erstattung der Servicegebühren zu erhalten.

Weitere Hinweise zu unserer Reaktion auf COVID-19 finden Sie in diesem Artikel

Weitere Informationen zum Anbieten einer Gutschrift für die Buchung finden Sie in den unten aufgeführten Fragen. 

Was ist eine Gutschrift für die Buchung?
Eine Gutschrift für die Buchung ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Gast, die es diesem ermöglicht, den vollen Wert einer bereits bezahlten Buchung auf einen einzelnen zukünftigen Aufenthalt anzuwenden. Dies bietet den Gästen die Flexibilität, einen zukünftigen Aufenthalt zu planen, wenn sie wieder reisen können, und Ihnen die Möglichkeit, die Buchung beizubehalten.

Für welche Aufenthaltsdaten können Gutschriften ausgestellt werden?
Mit dem Stornierungscode „Gutschrift für Buchung“ können Gutschriften für Buchungen mit Aufenthaltsdaten bis einschließlich 30. Juni ausgestellt werden. Für Buchungen mit Aufenthaltsdaten nach dem 30. Juni sollten keine Gutschriften mehr angeboten werden, außer in den Regionen, in denen diese Option erforderlich ist. Wir möchten fördern, dass Urlauber weiterhin flexibel sein können. Wenn Sie bereits eine Gutschrift für eine Buchung mit Aufenthaltsdaten nach dem 30. Juni ausgestellt haben und Ihr Gast zugestimmt hat, ist diese Gutschrift weiterhin gültig und kann gemäß den vereinbarten Bedingungen verwendet werden. 

Muss der Gast der Gutschrift zustimmen?
Der Gast muss der Gutschrift zustimmen und diese Vereinbarung muss in unserem sicheren Nachrichtensystem erfasst werden. Die dokumentierte Vereinbarung wird benötigt, um die Transaktion im Falle einer Rückbuchung von der Kreditkarte des Urlaubers zu verteidigen.

Was bedeutet der Begriff „flexible Aufenthaltsdaten“? 
Wenn Sie einem Gast eine Gutschrift gewähren, sollte dieser Gast in der Lage sein, Ihr Objekt für ein zukünftiges Datum zu buchen, an dem dieses verfügbar ist. Wir empfehlen Ihnen, Datumsbeschränkungen zu entfernen. Wenn der Gast die Saison, die Aufenthaltsdauer oder andere Aspekte der Buchung ändert, die zu einem höheren Preis als bei der ursprünglichen Buchung führen, zahlt der Gast die Differenz zwischen dem neuen Buchungsangebot und dem vollen Wert der Gutschrift, wie in Ihrer Vereinbarung angegeben. 

Eine Gutschrift für die Buchung sollte „ohne zusätzliche Kosten“ gewährt werden, aber meine Preisgestaltung und Kostenstruktur können sich ständig ändern. Können Sie dies genauer erläutern? 
Eine Gutschrift für die Buchung sollte Sie und den Gast in die gleiche Position bringen, in der Sie sich befunden hätten, wenn der erste Aufenthalt stattgefunden hätte. Wir verstehen, dass sich einige Elemente des Aufenthalts in einer Weise ändern können, die den Preis gegenüber der vorherigen Buchung erhöhen kann, z. B. saisonale Preise oder Aufenthaltsdauer. Sie sollten vereinbarte Preisänderungen in unserem System dokumentieren. Gäste sollten für die Annahme einer Gutschrift nicht bestraft oder von erheblichen Gebühren, Kostensteigerungen oder anderen Kosten überrascht werden, die nicht Teil der ursprünglichen Buchung waren.

Was muss ich in die Vereinbarung zur Gutschrift für die Buchung aufnehmen? 
Letztendlich müssen Sie und der Gast sich auf alle Bedingungen einigen. Einige Bedingungen, die Sie festhalten sollten:
  • Wert der Gutschrift: Der vereinbarte Wert wird vollständig von der zukünftigen Buchung abgezogen.
  • Ablaufdatum der Gutschrift: Wir empfehlen, das Ablaufdatum mindestens 365 Tage nach dem Check-out-Datum der ursprünglichen Buchung anzusiedeln.
  • Aufenthaltsdaten, an denen die Gutschrift gültig ist, und die Frage, ob der Check-out innerhalb dieses Zeitraums liegen muss. Vermeiden Sie die Verwendung von Datumsbeschränkungen.
  • Verfügbarkeits- und Mietpreisbedingungen: Der Gast sollte sich nicht über Gebühren wundern, die auf der Verwendung seiner Gutschrift beruhen. Preise und Verfügbarkeit unterliegen jedoch der Nachfrage und der Saisonalität.
  • Die geltenden Stornierungsbedingungen.
  • Die Hausordnung, die bei einer neuen Buchung erneut bestätigt werden muss.

Welche Stornierungsbedingungen gelten, wenn ein Gast eine Gutschrift auswählt?
Die Vereinbarung zur Gutschrift für einen zukünftigen Aufenthalt sollte die zwischen Ihnen und dem Gast ausgemachten Stornierungsbedingungen für die zukünftige Buchung enthalten.

Wann werde ich bezahlt, wenn ich eine Gutschrift ausstelle? 
  • Wenn eine Buchung vollständig bezahlt wurde und als Auszahlungszeitpunkt eine Frühauszahlung festgelegt ist, wurde Ihre Zahlung verarbeitet.
  • Wenn eine Buchung vollständig bezahlt wurde und als Auszahlungszeitpunkt die Auszahlung beim Check-in festgelegt ist, werden Sie nach Ausstellung der Gutschrift in der Regel innerhalb von 30 Tagen bezahlt
  • Wenn eine Buchung teilweise bezahlt wurde und noch Raten zu zahlen sind, gilt die Gutschrift nur für den bereits bezahlten Betrag. Der verbleibende Teil der ursprünglichen Buchung wird zu diesem Zeitpunkt nicht eingezogen. Die Gutschrift gilt für eine zukünftige Buchung. Zum Zeitpunkt der Buchung kann die Zahlungsdifferenz über die Plattform eingezogen werden.

Wenn ich eine Gutschrift anbiete, der Gast jedoch noch eine Zahlung leisten muss, wie gehe ich vor, um die zweite Zahlung zu erheben?
Wenn der Gast eine geteilte Zahlung erhält, gilt die Gutschrift nur für die bereits erhaltenen Zahlungen. Die zusätzlichen Zahlungen für die ursprüngliche Buchung werden zu diesem Zeitpunkt nicht vom Gast eingezogen. Der Gast kann den bereits gezahlten Betrag verwenden, um ihn von einem zukünftigen Buchungsbetrag abzuziehen, wie in Ihrer Vereinbarung zur Gutschrift für die Buchung angegeben.

Kann ein Gast den Gutschriftprozess einleiten?
Ein Gast kann den Gutschriftprozess derzeit nicht einleiten. Wenn ein Gast storniert, werden wir ihm einige Optionen zur Verfügung stellen, einschließlich der Möglichkeit, Ihnen eine Nachricht zu senden, um eine Gutschrift für die Buchung zu besprechen.

Können Gäste die Gutschrift für ein anderes Inserat verwenden, das von demselben Vermieter oder derselben Agentur betrieben oder verwaltet wird wie das der ursprünglichen Buchung?
In der Vereinbarung zur Gutschrift sollte dargelegt werden, für welche Objekte die Gutschrift gelten kann, und Sie und der Gast sollten sich darauf einigen. Wir empfehlen Ihnen, im Rahmen Ihres Geschäftsbetriebs so flexibel wie möglich zu sein.

Ich habe eine Gutschrift für eine Buchung mit Aufenthaltsdaten nach dem 30. Juni ausgestellt. Wird diese Stornierung trotzdem nicht in die Erfolgsstatistik einfließen?
Stornierungen, die vor dem 15. Mai mit dem Stornierungscode „Gutschrift für Buchung” vorgenommen wurden, fließen weiterhin unabhängig von den Aufenthaltsdaten nicht in die Erfolgsstatistik ein. Vermieter/Agenturen mit Objekten in Regionen, in denen Gutschriften als Option erforderlich sind, haben weiterhin Zugriff auf diesen Stornierungscode für Buchungen. Sie müssen jedoch den Kundenservice anrufen und beantragen, dass diese Stornierung nicht in die Erfolgsstatistik einfließt.

Ich verwalte mein Konto mit einer Software. Wie biete ich eine Gutschrift an?
Wenn Sie eine Agentur sind, die integrierte Software verwendet, sollten Sie sich die von Ihrer Software angebotenen Lösungen ansehen, um Gutschriften anzubieten. Sie sollten die Gutschrift auch schriftlich dokumentieren, um sicherzustellen, dass Sie und der Gast die Kommunikation und die vereinbarten Bedingungen belegen können.