Wenn Sie eine Buchung haben, die unter unsere COVID-19-Notfallrichtlinie fällt, können Sie beim Vermieter oder bei der Agentur eine flexible Gutschrift anfordern, die Sie bei einer zukünftigen Buchung einlösen können. Weitere Informationen zu unserer COVID-19-Notfallrichtlinie finden Sie im unten aufgeführten verwandten Artikel.
 
Eine Gutschrift für eine zukünftige Buchung ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Vermieter oder der Agentur, mit der Sie den Betrag, den Sie bereits für die ursprüngliche Buchung bezahlt haben, auf einen einzelnen zukünftigen Aufenthalt anwenden können. Dies gibt Ihnen die nötige Flexibilität, einen zukünftigen Aufenthalt für einen Zeitpunkt zu planen, wenn Sie wieder reisen können.
 
Einer Gutschrift zustimmen
Um eine Gutschrift für eine zukünftige Buchung zu erhalten, müssen Sie und der Vermieter oder die Agentur des Feriendomizils dies über unser sicheres Nachrichtensystem vereinbaren. Dabei sollten Sie auch die Einlösungsbedingungen besprechen, um Erwartungen hinsichtlich der Verwendung der Gutschrift zu setzen. Sie und der Vermieter bzw. die Agentur müssen sich letztendlich über alle Bedingungen einig sein. Einige Bedingungen, die Sie festhalten sollten:
  • Wert der Gutschrift: Der vereinbarte Wert wird vollständig von der zukünftigen Buchung abgezogen.
  • Ablaufdatum der Gutschrift: Wir empfehlen, das Ablaufdatum mindestens 365 Tage nach dem Check-out-Datum der ursprünglichen Buchung anzusiedeln.
  • Aufenthaltszeitraum: Die Aufenthaltsdaten, an denen die Gutschrift angewendet werden kann. Dazu zählt auch die Frage, ob das Check-out-Datum in diesem Bereich liegt. Wir empfehlen unseren Partnern, keine Datumsbeschränkungen festzulegen.
  • Preisbedingungen: Preise und Verfügbarkeit unterliegen der Nachfrage und der Saisonalität.
  • Stornobedingungen: Eine festgelegte Stornierungsrichtlinie, die für die neue Buchung gilt. (Beachten Sie, dass wir Ihnen durch die Gutschrift entgegenkommen und Sie möglicherweise keine Erstattung in Höhe der Gutschrift erhalten können, wenn Sie sich bei Ihrer ursprünglichen Buchung bereits außerhalb des Stornierungsfrist befanden.) 
  • Aufenthaltsregeln: Die Hausordnung, die bei einer neuen Buchung erneut bestätigt werden muss.
 
Eine Gutschrift einlösen 
Eine Gutschrift kann nur bei demselben Vermieter oder derselben Agentur eingelöst werden, der/die sie Ihnen ausgestellt hat. Wenn Sie bereit sind, wieder zu reisen und Ihre Gutschrift einzulösen, senden Sie eine Anfrage für den gewünschten Zeitraum an die Unterkunft. Besuchen Sie dazu die Objektseite und klicken Sie auf Vermieter eine Frage stellen oder Agentur eine Frage stellen. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein. Verweisen Sie in Ihrer Nachricht auf Ihre Vereinbarung und den Wert Ihrer Gutschrift, damit der Vermieter oder die Agentur diese Gutschrift auf das neue Angebot anwenden kann. 

Wenn Sie Ihre Gutschrift einlösen, wird Ihnen eine Servicegebühr für die neue Buchung berechnet. Um diese zusätzliche Servicegebühr erstattet zu bekommen, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, indem Sie unten auf dieser Seite auf die Schaltfläche Kontaktieren Sie uns klicken. 
 
Weitere Informationen zum Erhalt einer Gutschrift für die Buchung finden Sie in den unten aufgeführten Fragen. 
 
Muss ich zusätzliche Gebühren zahlen, wenn ich meine Gutschrift verwende?
Wir erstatten gegebenenfalls die folgenden Gebühren, wenn Sie Ihre ursprüngliche Buchung stornieren und eine Gutschrift erhalten:
  • Erstattbare Kaution
  • Objekt-Haftpflichtversicherung
  • Von uns erhobene Übernachtungssteuer/Kulturförderabgabe 
Wenn Sie bereit sind, erneut zu reisen und Ihre Gutschrift einzulösen, können Sie davon ausgehen, dass diese Extras erneut zu zahlen sind. Wenn Sie einen wesentlichen Aspekt Ihrer ursprünglichen Buchung ändern, z. B. die Jahreszeit oder die Aufenthaltsdauer, müssen Sie möglicherweise einen zusätzlichen Betrag zahlen, wenn die Kosten Ihrer neuen Buchung höher sind als der Wert Ihrer Gutschrift. Dies könnte auf unterschiedliche Mietpreise aufgrund der Nachfrage oder der Saisonalität zurückzuführen sein. 
 
Wir empfehlen Ihnen, alle verbleibenden Zahlungen und entsprechenden Gebühren zusammen mit dem Vermieter oder der Agentur des Feriendomizils zu dokumentieren, wenn Sie die Gutschriftbedingungen besprechen.
 
Erhalte ich eine Erstattung der Servicegebühr? 
Wenn eine Gutschrift für die erneute Buchung eines Aufenthalts ausgestellt wird, wird die FeWo-direkt-Servicegebühr für die ursprüngliche Buchung nicht zurückerstattet. Wenn Sie Ihre Gutschrift für einen zukünftigen Aufenthalt einlösen, wird Ihnen eine Servicegebühr für die neue Buchung berechnet. Um diese Servicegebühr erstattet zu bekommen, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, indem Sie unten auf dieser Seite auf die Schaltfläche Kontaktieren Sie uns klicken. 
 
Kommt meine Gutschrift von FeWo-direkt oder dem Vermieter/der Agentur?
Eine Gutschrift für die Buchung ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Vermieter oder der Agentur. Mit einer Gutschrift können Sie den Betrag, den Sie bereits für die ursprüngliche Buchung bezahlt haben, auf eine zukünftige Buchung bei demselben Vermieter oder derselben Agentur anwenden. Dies verleiht Ihnen die nötige Flexibilität, einen zukünftigen Aufenthalt für einen Zeitpunkt zu planen, wenn Sie wieder reisen können.
 
Kann ich meine Gutschrift für ein anderes Feriendomizil verwenden? 
Sie können Ihre Gutschrift nicht verwenden, um bei einem anderen Vermieter oder einer anderen Agentur zu buchen. Gutschriften können nur bei dem Vermieter oder der Agentur eingelöst werden, der bzw. die sie ausstellt. Wenn ein Vermieter oder eine Agentur mehrere Feriendomizile besitzt, kann die Gutschrift für jedes dieser Objekte eingelöst werden, sofern der Vermieter/die Agentur damit einverstanden ist. Wir empfehlen Ihnen, dies bei der Festlegung der Gutschriftbedingungen zu dokumentieren.
 
Sind meine Gutschrift und meine neue Buchung durch die Mit-Vertrauen-Buchen-Garantie abgedeckt?
Unsere reguläre Mit-Vertrauen-Buchen-Garantie greift auch hier, da sie für bestätigte Buchungen gilt. Für den Fall, dass die Gutschrift selbst weder vom Vermieter noch von der Agentur oder dem Urlauber eingelöst werden kann, gilt unsere COVID-19-Notfallrichtlinie.